3 Wochen Betriebsferien …

können sehr anstrengend sein ;-)

Wir haben die Zeit genutzt und die ersten zwei Wochen jeden Abend auf der Baustelle gearbeitet! Die letzte Woche hatten wir “Arbeitsurlaub” und haben mit Minibagger, Rüttler, Schubkarre, Zahnkelle noch mal so richtig rangeklotzt …

Folgendes haben wir geschafft:
- Den Dachboden ausgebaut und gestrichen
- Schmutzwasser angeschlossen
- Regenwasserversickerung hergestellt
- Baustraße abgetragen
- Zufahrt/Hof mit Schotter der Baustraße aufgefüllt
- Carport Grundplatte gegossen
- Carport Innenmauern gemauert
- 2 Räume schon mal grundiert und HWR gestrichen

Außerdem war Viebrock nicht untätig und hat folgendes in den Betriebsferien erledigt:
- Silos, Paletten und Müll abgeholt
- Gerüst (wie erbeten) abgebaut
- Lüfter eingesetzt
- Photovoltaik-Anlage montiert
- Steckdosen, Schalter, … freigelegt
- Die kleinen Elektro-Fehler korrigiert

Hier die Fotos der drei Wochen:

Kategorie Keine | Kommentar hinterlassen

Schöne Ferien liebes Viebrock-Team …

Ab sofort macht Viebrock Betriebsferien und unser Putz kann in Ruhe trocknen – also liebe Viebrock Mitarbeiter erholt euch schön, damit es in 3 Wochen mit “Volldampf” weitergehen kann ;-)

In der letzten Woche wurden die Elektro-Rohbau-Arbeiten abgeschlossen, unsere Wände verputzt und das Haus verfugt!

Aber im Detail, am Mittwoch und Donnerstag waren die Putzer bei der Arbeit, zuerst wurden die Giebel im OG geputzt, das EG vorbereitet und am Donnerstag das EG geputzt. Außerdem kamen am Donnerstag um 12:00 die Verfuger und die waren trotz des mäßigen Wetters abends um 19:00 schon fertig …

Hier die Fotos der Woche …

Kategorie Nach Baubeginn, Viebrock | Kommentar hinterlassen

Trockenbau und Elektro…

In der letzten Woche war jede Menge los. Trockenbauer, Elektriker und Sanitärinstallateure waren auf der Baustelle. Trockenbauer sind heute fertig geworden, Elektrik geht morgen wohl weiter. Auf jeden Fall schön endlich das obere Stockwerk in Räume aufgeteilt zu sehen. ;-) Uns gefällt es… auch wenn wir anfangs dachten das alles sehr klein wirkt – war aber nur so lange das Obergeschoss noch aus einem Raum bestand. Wir sind zufrieden mit der Aufteilung wie wir uns das gedacht haben.

In dieser Woche geht es dann mit den Putzern weiter – mal sehen wann die in dieser Woche auf der Baustelle auftauchen, da die Elektrik ja noch nicht ganz abgeschlossen ist.
Und laut Plan soll ab morgen verfugt werden. In der letzten Woche haben wir ja unsere Eigenleistung an Außen-Malerarbeiten abgeschlossen.

Das ist dann die letzte Woche vor den Betriebsferien. Mal sehen ob zeitlich alles klappt. Wir werden berichten. ;-)
Nun aber erst einmal Fotos von der letzten Woche:

Kategorie Keine | Kommentar hinterlassen

Die restliche Woche …

war es eher ruhiger – aber nur weil alles was für diese Woche geplant war bereits gestern durchgeführt wurde…
Der Tockenbau-Trupp hätte schon diese Woche anrücken können – aber die sind wahrscheinlich ja noch auf einer anderen Baustelle beschäftigt gewesen.

Dienstag habe ich um 08:30 mit unserem Bauleiter die Baustelle besichtigt und die kleinen von uns gefundenen Mängel bemängelt.

1. Ein Klinkerstein an der Dach-Holz-Schalung wurde von den Mauern zu kurz eingesetzt dadurch hat das Holz nicht mit dem Klinker abgeschlossen.
2. Die Nägel der Dachrinne am Erker sind schief eingeschlagen und dadurch quer aus dem Holz ausgetreten.
3. Ein Dachziegel ist an zwei Stellen fast komplett gerissen.

Der Bauleiter schaute sich den Klinker an, lies sich von seinem Begleiter einen anderen Klinker reichen und schlug den fehlerhaften Klinker kaputt. Dazu meinte er, den tauschen wir natürlich aus und so finden die Maurer den auch.
Die Nägel fand er sehr spannend, machte mehrere Fotos mit seinem iPhone und sagte das wird korrigiert und der Dachziegel wird auch getauscht …
Also alles gut ;-)

Am Mittwoch war der Klinker schon getauscht und die Roll-Fensterbänke angebracht.

Am Donnerstag hatten wir Abends unseren Elektriker-Termin, das schriftliche Angebot kam dann am Samstag und muss von uns noch ein bisschen gekürzt werden.  Denn “All-In” ist uns doch zu teuer ;-)

Ansonsten haben wir fast jeden Abend der Woche auf dem Gerüst verbracht, Holz gestrichen und am Samstag mit meinem Schwiegervater unser Projekt “Carport” gestartet.

Kategorie Keine | Kommentar hinterlassen

Dach gedeckt …

Heute wurde unser Dach gedeckt und die Sohlenabklebung hergestellt.
Sehr beeindruckend waren die fliegenden Dachpfannen und die Geschwindigkeit mir der die zwei Herren arbeiteten! Mein Eindruck – sehr professionell …
Interessant ist auch die Wirkung der Dachpfannen oben im Haus. Aus unserer Rotlicht-Zone  wurde durch die Dachpfannen ein weißer Raum!

Kategorie Nach Baubeginn, Viebrock | Kommentar hinterlassen

Samstagsarbeit …

Und jetzt auch noch Samstagsarbeit – gestern wurden die gesamten Holz-Außenarbeiten abgeschlossen und das ca. 2 Wochen vor Plan …

Kategorie Nach Baubeginn | Kommentar hinterlassen

Viebrock zieht das Tempo an …

Man sind die schnell, im Zeitplan stand für gestern und heute Material-Lieferung Dachdecker und Klempner. Da die Dachziegel und Dachrinnen schon gestern gekommen sind, dachten wir eigentlich heute würde nicht viel passieren aber falsch gedacht denn Pausen scheint Viebrock bisher nicht wirklich zu kennen ;-)
Als wir heute Abend zum Haus kamen stellten wir fest das die Paletten mit den Dachziegeln auf das Dach gehoben waren, auf den zweiten Blick kam aber dann der “positive Schock” – die Dachrinnen sind komplett montiert …
Wie gut das wir gestern Abend zum zweiten Mal die Stirnbretter gestrichen hatten!
Nun sind wir mal gespannt was Montag und Dienstag so passiert ;-)
Sollte Viebrock das Tempo halten können, so könnte es doch vielleicht noch klappen mit dem Estrich-Einbau vor  den dreiwöchigen Betriebsferien. Das würde uns natürlich sehr gut gefallen …

Kategorie Keine | Kommentar hinterlassen

Hoher Besuch / Richtfest / Baufortschritt – Fenster drin

Am Montag fuhren wir morgens zur Baustelle um das Richtfest vorzubereiten und wunderten uns über den schwarzen Audi mit Kennzeichen STD-V … der im Baugebiet vor uns her fuhr. Wir dachten vielleicht kriegen wir ja hohen Besuch und tatsächlich aus dem Audi stiegen zwei Herren mit Nachnamen Viebrock, nämlich Viebrock Senior und Viebrock Junior. Die Beiden wollten vor Ort die Arbeit ihrer Mauer prüfen und meinten nur zum loben würden sie nicht kommen. Dann wurde unser Haus mit dem gesamten Mauertrupp von allen Seiten kritisch betrachtet.

Nach unseren Vorbereitungen startet das Richtfest um 15:30 mit dem aufhängen des Richtkranzes und dem Richtspruch der Maurer. Im Anschluss wurden schön getrunken, gegessen und gefeiert ;-)

Die Baufortschritte sind schnell berichtet (zu sehen auch in “Bilder Baufortschritte”):
Montag – Giebel gemauert
Dienstag – Beginn der Eigenleistung: Giebel und Stirnbretter streichen
Mittwoch – Klinker fertig
Donnerstag – Fenster und Haustür drin

Kategorie Nach Baubeginn, Viebrock | Kommentar hinterlassen

Dach gerichtet …

Am Freitag wurde weiter geklinkert, unser Dach gerichtet und die Giebel-Dreiecke eingebaut …
Außerdem rief mich unser Rohbauleiter an und fragte ob wir einverstanden wären wenn Viebrock am Samstag einen Fotographen vorbeischickt der Werbefotos von unserem Haus macht. Wir waren einverstanden und als wir abends an die Baustelle kamen stellten wir fest das die Bauarbeiter nicht nur wie üblich aufgeräumt hatten, sondern das die Baustelle wie geleckt aussah ;-)

Kategorie Nach Baubeginn | 2 Kommentare

Es geht mit Riesen-Schritten voran …

Gestern wurde die EG-Decke gegossen und geklinkert, heute wurden die Nord- und Südseite fast fertig geklinkert!
Es geht also schnell voran …

Kategorie Nach Baubeginn | Kommentar hinterlassen

Das Tageswerk …

Heute wurden die EG Innenwände gemauert und außen die Schalbretter entfernt …

Kategorie Nach Baubeginn | Kommentar hinterlassen

Aussenmauern stehen…

an einem einzigen Tag hat Viebrock es geschafft die Aussenmauern hochzuziehen – Respekt. Am Dienstag soll die OG Decke kommen, wie bereits schon mal erwähnt und am Ende der Woche soll bereits gerichtet werden. Anbei ein paar Fotos vom heutigen Ergebnis:

Kategorie Keine | Kommentar hinterlassen

sieht das Haus nicht toll aus?

wie Ihr seht nichts? Wie kommt das denn bloß – hihi ;-)

aber morgen – sollen Mauern hinter dem Gerüst hervorkommen. Mal sehen was Viebrock am letzten Tag der Woche noch so schafft, jedenfalls soll am Mittwoch den 20.06. die EG Decke bereits fertig sein, lt. vorab Rechnung, wir sind gespannt.

Hier die heutigen Fotos:

Kategorie Keine | Kommentar hinterlassen

Materiallieferung die Zweite …

Heute wurde das Material für den Weiterbau geliefert … Mal schauen ob es schon morgen mit den Mauerarbeiten losgeht …

Kategorie Keine | Kommentar hinterlassen

Material verbraucht – Grundplatte gegossen

juhu ;-) jetzt muss sie erst mal trocknen – anbei ein paar Fotos:

Kategorie Keine | Kommentar hinterlassen

Materiallieferung

Für das bevorstehende Gießen der Bodenplatte morgen früh wurde heute bereits das Material geliefert. Morgen um halb 8 soll es auch schon losgehen. Dann muss die Bodenplatte drei Tage trocknen und dann mal sehen wann es mit den Maurerarbeiten weitergehen wird.  ;-)

Kategorie Keine | Kommentar hinterlassen

ES GEHT LOS!!!

Heute wurde bei uns abgeschoben bzw. ausgebaggert und mit „frischem“ Sand aufgefüllt. Außerdem ist die Bautoilette geliefert worden und die Baustraße wurde ebenfalls erstellt.

Das Loch rechts neben dem Haus wird von uns in den nächsten Tagen selber aufgefüllt, denn hier entsteht unser Carport und die Zufahrt in Eigenleistung.

Hier die Bilder des Tages …

Kategorie Nach Baubeginn, Viebrock | Kommentar hinterlassen

abgesteckt … grob

Bei ca. 30 Grad und trotz der noch ausstehenden Baugenehmigung wurde heute bereits unser Haus grob für die in der nächsten Woche voraussichtlich anstehenden Bodenarbeiten abgesteckt … wie gesagt grob. Nämlich da wo der Füllsand aufgeschüttet wird. Die Fläche mit Sand wird ja größer als die Bodenplatte selbst. Danach erfolgt noch mal eine Fein-Absteckung. Hoffentlich erfolgt dann in der nächsten Woche nun auch endlich unser lang ersehnte Baugenehmigung, so dass in der darauf folgenden Woche die Bodenplatte gegossen werden kann und es so richtig los gehen kann – endlich juhu. Der Vorort- Termin hat ca. 1 1/2 Stunden gedauert – was in der heutigen prallen Sonne ganz schön anstrengend war. Ach übrigens zu dem Baustrom kam in der letzten Woche auch das Bauwasser hinzu.

Anbei ein paar Fotos vom heutigen Termin:

Kategorie Viebrock, Vor Baubeginn | 3 Kommentare

juhu – Baustrom…

wenn auch sonst noch nichts – aber das haben wir anscheinend nun… werde mich heute Abend von dem neusten Stand überzeugen…

und es ist wirklich der Fall, hier der Beweis:

Kategorie Keine | Kommentar hinterlassen

Frohe Ostern & aktueller Stand …

Zuerst das wichtigste – frohe Ostern euch allen ;-)

Nun aber zum aktuellen Stand …

- Wir haben aus den 5.000 € nach der Bemusterung durch die verschiedenen (schon beschriebenen Änderungen) jetzt Mehrkosten von 1.000 € gemacht – jipi …

- Ein netter Herr von der EWE hat sich bei mir gemeldet, da ihm unser Antrag für den Stromanschluss und Baustrom vorlag und er noch Fragen hatte. Leider waren diese so speziell das ich ihm nicht helfen konnte und ihn an unseren Ansprechpartner vom Viebrock verweisen musste. Ein paar Stunden später meldete er sich erneut und kündigte an das wir in kürze zwei Bestätigungen von der EWE erhalten werden. Super das hat also schon mal geklappt …

- Da ich in verschiedenen Blogs von der Telekom Bauherrenhotline nicht das beste gelesen habe (Reaktionszeit), habe ich am Gründonnerstag schon mal ein Kontaktformular der Bauherrenhotline ausgefüllt in dem versprochen wurde das man innerhalb von 3 Werktagen eine Reaktion erhält. Und Potz-Blitz heute morgen (Sonntag!!!) um 08:52 habe ich eine Mail von der Bauherrenhotline mit einer Bearbeitungsnummer und dem Versprechen einer zügigen Bearbeitung erhalten. Nun wollen wir doch mal abwarten wie das so weiter klappt ..

- Das Beste zum Schluss, am Mittwoch lag ein großes Paket von Villeroy & Boch auf unserer Mülltonne – das waren die Fliesenmuster unserer EG-Fliese und unserer OG-Bad Wandfliese. Das war ja mal richtig schnell, kaum angefordert schon da ;-)
Nun hoffen wir das die fehlende Fliese (OG-Bad Bodenfliese) in der nächsten Woche eintrifft und dann können wir uns auf die Suche nach Laminat machen …

Hier ein paar Bilder der Fliesen:

Kategorie Bemusterung, Vor Baubeginn | 2 Kommentare

Bad in 3D und Anschluss-Anträge

So heute haben wir auch unsere Badezimmerplanung (OG) in 3D erhalten.
Das Bad gefällt uns schon sehr gut, nur ob wir die Heizung an der Wand vor dem Fenster wirklich brauchen und wollen, das müssen wir noch klären. Eigentlich haben wir ja Fußbodenheizung, aber da der Raum relativ klein ist, könnte es sein das diese nicht ausreicht um den Raum im starken Winter ausreichend zu beheizen.
Zusätzlich werden wir eventuell im Duschbereich noch ein paar Fliesen bestellen, denn ansonsten werden die Wände dort so schnell nass – mal schauen.
Die Bilder seht ihr unten …

Außerdem habe ich gestern vergessen zu berichten das Samstag die Anträge für die Strom- und Wasser-Anschlüsse (inkl. Baustrom und Bauwasser) vom Viebrock ausgefüllt zur Unterschrift in unserem Briefkasten lagen, sogar zwei Freiumschläge für die Rücksendung waren dabei ;-)

Kategorie Bemusterung | Kommentar hinterlassen

Wasserstandsmeldung …

So in der Zwischenzeit haben wir ein Angebot von unserer Innenarchitektin erhalten, kurz mit dem bisherigen verglichen und festgestellt das wir ungefähr 5.000 € mehr auf der Uhr hatten.
Naja also noch mal überlegt was wir wirklich brauchen, umgeplant und mal abwarten.

Umgeplant haben wir übrigens folgendes:
- Das Gäste-WC Fenster soll ein Lichtband werden (statt des normalen Fensters).
- Das Fenster im HWR lassen wir weg um mehr Stellfläche für Schränke, … zu erhalten und auch weil wir uns überlegt haben das es überflüssig ist.
- Aus der dreifach Fenstertür im Wohnzimmer (zum Garten/ zur Hecke) haben wir eine zweifache Fenstertür gemacht, da bei einer dreifach Fenstertür die Öffnung nur einzeln möglich wäre und wir einen breiten Durchgang zur Terrasse wollten.
- Die Rollläden im Wohnzimmer werden wir doch nicht mit Kurbel ausführen lassen, sondern mit Motor – wegen der Bequemlichkeit ;-)
- Das Waschbecken im OG Bad lassen wir nicht von Viebrock ausführen, da wir ein schönes, qualitativ hochwertiges (fühlt sich so an) und etwas günstigeres von Scanbad  entdeckt haben, welches uns sehr gut gefällt.

So nun warten wir noch auf die 3D-Zeichnung vom OG Bad, auf den neuen Preis und hoffen mal das Beste …

Kategorie Bemusterung | 2 Kommentare

Bemusterung…

hatten wir am Mittwoch dieser Woche. Von 10 – ca. 14 Uhr waren wir in der Bemusterungshalle von Viebrock in Bad Fallingbostel beschäftigt. Es war aufregend aber auch sehr anstrengend. Jetzt warten wir auf das Angebot für die Extra Dinge für die wir uns entschieden haben – das eine oder andere fällt mit Sicherheit raus – aus preislichen Gründen ;-)

Unsere Private Vorbemusterung (vor einer Woche) hat sich aber auf jeden Fall gelohnt, denn nur dadurch waren wir so “zügig” fertig …

Nur bei  den Fliesen waren wir uns vorab nicht sicher, aber da hat uns unsere Innenarchitektin Frau Schl… sehr gut beraten …

Anbei ein paar Bilder von den Dingen für die wir uns auf jeden Fall entschieden haben und Anmerkungen dazu (unter den Bildern):

Kategorie Bemusterung | Kommentar hinterlassen

Bauantrag eingereicht…

im Briefkasten fanden wir heute die Unterlagen zu unserem Bauantrag, zusammen mit der Information das dieser nun eingereicht wurde! Nun heißt es abwarten und hoffen das wir eine positive Zustimmung für unseren Holzgiebel bekommen – wir hoffen das Beste. Anfang der Woche hatten wir auch den Grundbucheintrag zu unserem Grundstück im Briefkasten – damit gehört es nun auch offziell uns.

Am Mittwoch den 14. März haben wir endlich unsere Bemusterung – wir sind sehr gespannt. Vor ein paar Tagen haben wir uns schon mal in der Bemusterungshalle umgeschaut um die Entscheidung evtl. zu erleichtern… mal sehen ob es auch klappt wie geplant. ;-)

Mehr Neues gibt es erst einmal nicht … nächste Woche vielleicht ein paar Fotos von bemusterten Fliesen oder vergleichbarem. ;-)

Kategorie Keine | Kommentar hinterlassen

Und es passiert doch … Bauverschiebung

Wir erhielten heute ein Schreiben von Viebrock das unser Baubeginn nach vorne gezogen wurde – wie erhofft ;-) – um eine Woche, aber immerhin. ;-)

So haben wir neue Hoffnung bekommen nun doch noch im September umziehen zu können – wir hatten uns schon mit Oktober angefreundet, da mit Bauabnahme und alles im September, alles sehr knapp werden würde.  Aber dem Glück sei dank fangen wir nun in der 22. KW an. Juhu.

Kategorie Keine | Kommentar hinterlassen

Baustoffe

Gestern haben wir die große Rundreise zu den verschiedenen Baustoffhändlern in der näheren Umgebung gemacht um Angebote für Baustoffe anzufordern.

Wer jetzt denkt wir bauen nicht mehr mit Viebrock sondern selber liegt allerdings falsch ;-)

Wir wollen nur unser Carport mit kräftiger Unterstützung meines Schwiegervaters selber bauen und benötigen daher zahlreiche Baustoffe wie z.B. Mauersteine, Dachplatten, … und außerdem will auch der zukünftige Hof gepflastert werden!

Wir waren daher bei “Baustoffe Röhrs” in Sottrum, “Leymann Baustoffe” in Langwedel und “Schomacker Baustoffe” in Quelkhorn.

Um es kurz zu machen überall wurden unsere Wünsche aufgenommen, kleinere Tipps gegeben und ein Angebot in der nächsten Woche versprochen. – Na dann sind wir mal gespannt wie sich die Preise speziell im Vergleich zu den Baumärkten so darstellen ;-)

Die beste Beratung gab es übrigens bei Schomaker …

Kategorie Carport | Kommentar hinterlassen

Von Vandalen und Grenzen …

Heute waren wir auf “unserem Grundstück” (naja ab 15.02. dann wirklich …) um uns anzuschauen wie wir das Haus stellen (Abstand nach vorne und zu den Seiten). Dazu hatte ich diverse Hütchen, Absperrbänder und ein 25 m Maßband organisiert.

Am Grundstück angekommen “bewunderten” wir  als erstes unser Viebrockschild das merklich schief stand und dem unten eine Ecke fehlte … hmm da muss doch tatsächlich ein Vandale gegen getreten haben. Tja Viebrock scheint nicht nur “Zuhausehaus-Fans” zu haben – zum Baubeginn werden wir bestimmt ein neues vollständiges Schild erhalten ;-)

Dann suchten wir die hinteren sichtbaren Grenzsteine, zogen von dort die Absperrbänder nach vorne und maßen zwischendurch immer wieder den Abstand zwischen den beiden Bändern. Dann stellten wir die Hütchen fürs Haus immer mal wieder um bis uns die Abstände gefallen haben.

Bevor wir ganz durchgefroren waren (gefühlte -10 Grad) haben wir schnell alles wieder eingepackt und sind ins halbwegs warme Auto geflüchtet …

Hier einige Bilder (mit teilweise nachträglich eingezeichneten Sichtlinien):

Kategorie Grundstück | 3 Kommentare

Neues von der Front ;-)

Tja wer lesen kann ist klar im Vorteil …

Heute rief unsere nette Architektin an und überbrachte schlechte Neuigkeiten. Sie hat den Bebauungsplan durchgesehen und festgestellt das der von uns geplante Holz-Ziergiebel nach Bebauungsplan nicht erlaubt ist ;-(
Das bedeutet wir müssen zusätzlich einen Befreiungsantrag einreichen und hoffen das der Ziergiebel vom Bauamt gestattet wird.

“Also liebes liebes Bauamt so ein kleiner Ziergiebel ist doch wirklich nicht so schlimm – bitte genehmigt uns doch diese kleine Abweichung vom Bebauungsplan.”

Außerdem gibt es in unserem Baugebiet doch schon ein Haus mit Metalelementen in der Fassade, also scheint es ja irgendwie zu gehen – wir hoffen das Beste …
Ansonsten werden wir einen gemauerten Giebel benötigen, der leider standard ist und auch noch mehr kostet …

Naja und dann ist der von uns eingereichte Bebauungsplan anscheinen nicht vollständig – so ein sch…

Aber wir haben ja sonst nichts zu tun ;-)

Kategorie Vor Baubeginn | 1 Kommentar

Baubeginn…

ist nach jetztigem Stand, lt. Viebrock, die 23. KW – vielleicht verschiebt es sich noch um 1 Woche nach vorne – mal sehen. Wäre natürlich toll. ;-)

Kategorie Vor Baubeginn | 1 Kommentar

neue Termine….

juhu wir haben die Information von Viebrock erhalten, das unsere Bemusterung am 14. März stattfinden soll – endlich geht es weiter. Zudem erhielten wir nun unser Angebot für die Bodenarbeiten. Wir liegen unterhalb des eingerechneten Betrages. Sicher können wir die Differnez an einer anderen Stelle gut gebrauchen – bei der Bemusterung z. B. – oder für unsere gewünschte Drempelerhöhung. Da findet sich schon etwas. ;-) So … bis zum März ist es zwar noch etwas hin … viel zu laaang eigentlich, aber wir haben noch klein Scheiß zu erledigen. Für den Bemusterungstermin benötigen wir von Klingeberg noch die Installationspläne unserer Küche, Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherungen wollen noch abgeschlossen werden, Viebrock möchte für unseren Bauantrag noch eine Zeichnung für unser Carport, welches wir in Eigenleistung bauen wollen. Das Zeichnen wollte Cord übernehmen – wenn es fertig ist stellt er bestimmt ein Bild seiner grandiosen Zeichnung ein in unseren Blog, wir können gespannt sein. ;-) Also es gibt noch viel zu tun  – dann geht die Zeit bestimmt schnell um – ach ja und ein bisschen Arbeiten müssen wir ja auch noch. ;-)

Kategorie Vor Baubeginn | Kommentar hinterlassen

Ski heil….

eine Woche Urlaub – muss ja auch mal sein ;-)

Anbei ein Stimmungsfoto – kalt, aber schön sonnig mit blauen Himmel – hatten wir in Deutschland in letzter Zeit nicht wirklich:

Kategorie Keine | 1 Kommentar

Notartermin…

haben wir nun endlich hinter uns ;-)

am 15. Februar geht das Grundstück in unseren Besitz über – juhu. Endlich können wir es offiziell “unser” nennen. Unser = Cord, Steffi + Bank. Natürlich. ;-)

Der Termin selbst war in nicht mal einer Stunde erledigt und wenig spektakulär.

Mal sehen ob sich ab dem 15. Februar gefühlsmäßig etwas ändert – wahrscheinlich aber nicht wirklich. Nur auf unserem Konto. ;-) Wenn es etwas offener und wärmer draussen wird wollen wir auf UNSEREM Grundstück mal auf die Suche der Grenzsteine gehen. Aber erst einmal haben wir demnächst eine Woche Urlaub und werden nach Österreich fahren um Ski zu fahren. Wahrscheinlich unser letzter Urlaub.

Kategorie Grundstück | Kommentar hinterlassen

Bemusterungsseminar….

Fa. Viebrock hat uns zu Ihrem obligatorischen Bemusterungsseminar eingeladen. Es war sehr interessant. Mit mehreren Paaren haben wir an diesem Seminar teilgenommen. Uns wurden noch die Kleinigkeiten an unserer Zeichnung erklärt und den weiteren Ablauf zum Bauvorhaben. Dann ging es in die große Bemusterungshalle in Bad Fallingsbostel. Wir kannten uns bereits gut aus – gefühlte 100x mal sind wir dort durchgelaufen. ;-) Aber ich finde man kann nie genug sehen – vielleicht hat man beim letzten Mal ja eine Fliese übersehen. ;-) Im großen und ganzen war es dann aber auch schon – wir warten nun auf den richtigen Bemusterungstermin. Werden aber voraussichtlich kurz vorher noch mal nach Bad Fallingbostel fahren um unsere Entschlussfreudigkeit etwas zu stärken – sonst dauert die Bemusterung so endlos lange. ;-) Mitte Februar wird die Halle ja auch noch mal aktualisiert mit evtl. neuen Dingen. Das macht das ganze dann natürlich noch spannender. Wir können es heute bereits kaum erwarten – es soll für uns endlich weitergehen.

Anbei schon mal unsere zukünftige Tür in unseren Wohnbereich:

Kategorie Bemusterung | Kommentar hinterlassen

Ausziehen bitte …

Nachdem wir nun wussten wo wir was bauen wollten haben wir wieder Termine bei unseren örtlichen Banken und außerdem mit einem Berater von Frieling (ist ein Partnerunternehmen von Viebrock und ein unabhängier Finanzberater) gemacht.

Und dann hieß es finanziell ausziehen bitte …

  • Einkommensnachweise der letzten drei Monate
  • Steuerbescheinung des letzten Jahres
  • Einnahmen & Ausgaben
  • Eigenkapital + Nachweis
  • Selbstauskünfte (vorhanden Kredite, Schulden, …

Wir haben mit folgenden Banken gesprochen:

  • örtliche Volksbank
  • Sparkasse Rotenburg …
  • Bremische Volksbank
  • Frieling Finanz

Zusammenfassung der Gespräche und Ergebnisse:

Örtliche Volksbank: Von unserer Hausbank hatten wir ein gutes Angebot erwartet, denn immerhin sind wir seit vielen Jahren Kunden, Mitglieder und keine andere Bank kennt uns so gut. Das erste Gespräch war auch sehr positiv und wir hatten ein gutes Gefühl. Es dauerte dann allerdings wochenlang und wir hatten schon fast alle Angebote erhalten (obwohl die Gespräche alle später waren), da ist mir der Kragen geplatzt und nach einer bitter bösen Mail ging es dann plötzlich doch …
Wir wurden zu einem Gespräch zur Vorstellung des Angebotes eingeladen. Da Steffi arbeiten musste (Saisongeschäft) habe ich mir das Angebot alleine angehört.
Das Gespräch lief allerdings nicht wie erwartet, denn statt mir ein gutes Angebot vorzulegen, eröffnete mir der Kreditberater gefühlte 10 Probleme (das Haus zu teuer, zu wenig Eigenkapital,  im Fall der Fälle schlecht wieder zu verkaufen, …).
Dabei hatten wir die anderen Angebote und ich wusste das die anderen Banken diese Probleme nicht gesehen haben … *sehr merkwürdig*
Im Angebot (mit reduzierter Kreditsumme und mehr Eigenkapital) war dann auch noch eine Wohn-Riester-Rente eingerechnet (was wir auf jeden Fall nicht wollten – wegen der späteren Versteuerung, …) und angeblich sollte das Angebot günstiger sein – na klar mit der staatlichen Förderung. die man später bezahlt …
-> So nicht – RAUS!

Sparkasse Rotenburg: Der Kreditberater setzte sich mit mir zusammen (Steffi musste wieder Geld verdienen), ging die Unterlagen durch, fragte mich zwei-drei Sachen (ob ich das wüsste und verstanden hätte) und dann war das Gespräch schon beendet. Wenige Tage später hatten wir ein Angebot vorliegen, das nicht schlecht war und Hand und Fuß hatte, aber nicht so gut das wir weitere Gespräche geführt hätten.
-> Professionell – danke …

Bremische Volksbank: Vorab, so hätten wir  uns das von  unserer Hausbank gewünscht! Der Berater nahm sich viel Zeit für uns, rechnete das alles mit uns zusammen durch und erklärte viel. Das Angebot welches wir nach ca. 7 Tagen erhielten war auf unsere Wünsche abgestimmt und machte einen guten Eindruck. War allerdings nicht ganz so gut wie das von Frieling. Daraufhin baten wir ihn in einem zweiten Termin das Frieling Angebot (welches wir im vorab per Mail gesendet hatten) zu vergleichen und dieses ging er Punkt für Punkt durch, rechnete und verglich und gestand dann ehrlich das es sehr gut sei! Wir bedankten uns für die Offenheit und Ehrlichkeit und waren sehr zufrieden …
-> Professionell, ehrlich und sehr bemüht – vielen Dank – vielleicht sieht man sich mal wieder …

Frieling Finanz: Nach einem Besuch bei uns zuhause mit intensivem Gespräch erhielten wir ein sehr gutes Angebot der “Alten Leipziger”. Da wir noch einige Fragen hatten haben wir unseren Berater noch einmal kurzfristig im Viebrock Musterhauspark besucht. Dannach waren wir uns sicher das wir die Finanzierung mit Frieling und der Alten Leipziger machen wollen.
-> Super Konditionen (z.B. Subventionierung der KFW-Kredite), super Betreuung durch Frieling, …

Kategorie Grundstück | Kommentar hinterlassen

Bohren, Bohren, Bohren, …

Bevor wir alles richtig und “endgültig” festmachen wollten wir Gewissheit das das Grundstück welches wir uns ausgesucht keine versteckten Kosten (z.B. Pfahlgründung, …) für uns bereithält.

Daher haben wir bei Viebrock vorab eine Bodenuntersuchung beantragt. Diese ist sowieso im Kaufpreis enthalten, sollten wir auf versteckte Kosten stoßen und uns gegen das Grundstück und/oder Viebrock entscheiden, so würden wir allerdings ca. 1.000 € bezahlen müssen.

Wir haben nicht damit gerechnet, aber wollten einfach schon vorab Sicherheit!

Ungefähr zwei Wochen nach Beantragung meldete sich ein Mitarbeiter von Viebrock bei uns um einen Termin abzusprechen. Er schlug heute Mittwoch, den 30.11. gegen 13:00 vor. Da er aber vorher noch weitere Untersuchungen hätte würde er sich melden wenn die Zeit sich ändern würde. Da ich auf jeden Fall dabei sein wollte beantragte ich  Urlaub.
Steffi konnte leider wegen des Saisongeschäftes nicht, also fragte ich meinen Schwiegervater ob er Lust hätte zuzuschauen – er hatte!
Als wir gegen 13:00 beim Grundstück eintrafen waren die zwei Herren vom Viebrock auch gerade eingetroffen.

Der eine der Beiden fuhr die Bohrmaschine vom Anhänger, der Andere steckte die Maße des Hauses auf unserem Grundstück ab. Dann begann der laute Teil ;-) der Bohrer begann die Arbeit …
Nebenbei wurde die Tiefe des Kanals, die Höhen des Grundstücks und der Umgebung  aufgenommen.
Als die Bohrkerne zum Vorschein kamen erklärte uns der Viebrock-Mitarbeiter ausführlich den Bodenaufbau – super Aufbau ca. 40 cm Deckschicht – STRIKE - keine weiter Kosten zu erwarten …! Dann noch eine zweite Bohrung und ein Kontroll-Loch mit einem Spaten gegraben beides mit dem selben Ergebniss.

Hier ein paar Videos zur Bodenuntersuchung
Maschine unterwegs
Bohrer rein
Bohrer raus

Außerdem erhielten wir ein Viebrock Schild auf “unser Grundstück”.

Kategorie Grundstück | Kommentar hinterlassen

Eine Küche nach Maß…

wir wollten nur mal gucken – so zumindestens unsere Überlegung – denn wenn wir an dem Raum größenmäßig oder bzgl. der Fenster etwas ändern müssten, weil die Küche, welche wir uns vorstellen nicht passt – wäre jetzt noch der richtig Zeitpunkt. Und wir wollten auch schon mal einen ungefähren Preiseindruck. Also auf zu Dodenhof. Ist das nahste Möbelgeschäft. Die Küche selbst hatten wir uns bereits im Vorfeld schon mal ausgeguckt, die passt einfach zu uns. Nun wird gezeichnet – und von Dodenhof bekommen wir wirklich nur eine grobe Rechnung aber eine Zeichnung mit und den Hinweis: wenn wir uns dieses Jahr noch entscheiden ersparen wir uns die alljährliche Preissteigerung von mind. 3% wenn nicht sogar höher. Mh. Ok. dann sollten wir uns das wirklich überlegen, denn eine Küche werden wir ja nun definitiv benötigen. Daher blieb es nicht beim Gucken sondern wir sind gleich weiter zum Nächsten Küchenbauer gefahren: Küchentreff. Hier wurden wir auch kompetent beraten – selbe Küche, selber Schnitt nur eine kleine Idee besser, wie wir finden. Leider wurden wir sehr unter Druck gesetzt, was den Preis betrifft, doch hier und jetzt sofort zu unterschreiben. Aber das haben wir nicht gemacht, denn wir wussten ja auch das es bereits anders geht, Preisgebundenheit eine Woche usw. – warum auch nicht. Eine Zeichnung konnte er uns auch nicht mitgeben: Zeichnung nur gegen Unterschrift. Ja ne ist klar. Aus diesen Grund sind wir auch wieder gefahren und nie wieder da gewesen.  Zu Klingeberg wollten wir noch – leider war es an diesem Samstag schon recht spät und kein Berater hatte mehr Zeit für uns. Gut Termin für nächsten Samstag gemacht. Hier haben wir uns die identische Küche rechnen lassen – die Beraterin hatte eigentlich wenig Arbeit mit uns, weil wir wussten was wir wollten.  ;-) Die Beratung passte aber trotzdem und preislich am Ende nachher auch noch – wir liegen voll in unserem Budget – und haben zusätzlich gleich noch zwei Barhocker für unseren “Tresen” rausgeschlagen, welche bei Dodenhof schon mal extra dazu gekommen wären, der Küchenplaner wollte uns diese zumindestens nicht dazu verkaufen, wäre eine andere Abteilung… ??? Bitte? – trotz Viebrock Rabatt wären wir hier teurer gewesen als bei Klingeberg – Armuts Zeugnis. Gut egal – macht halt Klingeberg das Geschäft. Also an unserer Küchenplanung können wir nun auch schon mal einen Haken dran machen. Jipehh.

Ein Bild unserer Traumküche:

Kategorie Keine | Kommentar hinterlassen

Bauträger… die Qual der Wahl….

 

wir hatten uns eine vielzahl Angebote eingeholt, von den verschiedensten Bauträgern. Von großen bis kleinen Unternehmen, welche schlüsselfertig bauen. Denn das stand für uns zweifellos fest. Schlüsselfertig muss das Haus gebaut werden. Denn die Zeit und vor allem wahrscheinlich die Nerven, alles in eigen Regie zu managen und zu werkeln, hätten wir mit großer Sicherheit nicht. Daher stand diese Entscheidung eigentlich gar nicht zur Diskussion und wir wussten nach welcher Art von Bauträgern wir suchen mussten.

6 Unternehmen haben wir aufgesucht und haben dabei viel erlebt. Hier eine Aufstellung:

  • Viebrockhaus AG
  • Tönjes & Meichsner
  • ID Bau
  • Gebrüder Sitt
  • Helma
  • Kühn Massivhausbau
  • beko Wohnungsbau

… gerne berichten wir auf Anfrage von unseren Erfahrungen – manche dieser genannten Firmen vertragen leider nicht die Wahrheit.

Aber bevor ihr denkt wir machen hier eh alle nur schlecht – nein die anderen waren wirklich vom Auftritt und von den Angeboten her in Ordnung – allerdings stach ein Anbieter mit seinem Auftreten und dem Angebot weit vor allen anderen hervor. Die Viebrockhaus AG. Aus dem Internet haben wir uns vorab informiert und eigentlich wenig erwartet – eigentlich nur ein teures Angebot und ein arrogantes Auftreten. Aber dem war nicht so und wir waren nach dem ersten Gespräch bereits positiv überrascht. Unsere Verkäuferin war sehr flink mit der Tipexmaus unterwegs und hat damit all unsere Änderungswünsche sofort und auf der Stelle in dem Grundriss geändert. Ok bei soviel Verkaufstalent muss ein Haken am Preis sein. Das Angebot haben wir sehnswürdig erwartet – und siehe da nach einer Woche hatten wir es… wir sind nicht vom Stuhl gefallen – nein denn es war verhältnismässig günstig, wenn man alle anderen Angebote und die dazu gehörigen Bauleistungsbeschreibungen dazu vergleicht. Die Vorteile welche uns überzeugt haben sind ganz klar:

  • eine Bauzeit von nur 3 Monaten
  • ein KfW 55 Haus zum Preis von einem KfW 70 Haus
  • eine Abluftwärmepumpe im Preis enthalten
  • die gute Beratung und das Gefühl gut aufgehoben zu sein (hatten wir so bei keinem zuvor)
  • positive Forenbeiträge: teuer aber gut und zuverlässig, wenig Baumängel und wenn etwas vorlag wurde es schnell behoben

Witzig war auch das fast alle anderen Bauträger schlecht über ihre große Konkurrenz gesprochen haben, aber ohne natürlich den Namen zu nennen. Man hat trotzdem gewusst von wen sie sprechen, wenn so etwas fiel wie: “na ja manche bauen ja auch im Winter mit einem Zelt drum rum.”

Damit war eine der größten und wichtigsten Entscheidung auch getroffen. Auf der Startseite seht Ihre eine aktuelle Aussenansicht und hier noch ein paar aktuelle Grundrisse:

Grundriss

 

Kategorie Viebrock | Kommentar hinterlassen

kurzes Intermezzo…

wir wollen bauen und was brauchen wir dafür? Natürlich. Eine Menge Geld. Also auf zu unserer Hausbank.

Leider war das ein kurzes Schauspiel, denn in dem Gespräch teilte man uns mit das man zwar kurz beispielhaft rechnen könnte, aber um ein genaues Angebot machen zu können benötigt die Bank halt Zahlen. D. h. wie teuer wird das Haus und alles drum dran. Mh ok – klingt logisch. Da wir noch nicht wissen was für ein Haus wir überhaupt bauen wollen und vor allem mit wem mussten wir erst einmal diesen Punkt als nächstes klären.

Kategorie Finanzierung | Kommentar hinterlassen

zeigt her eure…. Grundstücke ;-)

So weit so gut. Nun hieß es ein passendes Grundstück für uns zu finden.

Wo fangen wir mit der Suche natürlich an? Im Heimatort von Cord – eben ein echter Taakener durch und durch ;-) ist ja auch kein Problem, also auf geht die Suche. Es ist ja Sommer und da kann man auch mal ganz gemütlich mit dem Fahrrad durchs Dorf fahren und sich das eine oder andere Grundstück heimlich im vorbeifahren anschauen. Und tatsächlich sind wir auf ein Grundstück gestossen welches uns auf dem ersten Blick gut gefiehl. Also haben wir herausgefunden wem es gehört (Nachbar gefragt ;-) ). Mit dem Besitzer gesprochen – und es wäre wohl wirklich Bauland – was für ein Glück – also mal den qm Preis erfragt. Mh. Ok. Man soll sich ja nicht nur mit einem Angebot zufrieden geben, also weiter. Da Cord Taakener ist könnten wir auch eine Gemeindegrundstück in Reeßum erwerben – also hier den Bürgermeister angequatscht. Ok – sehr ernüchternd – Bauland liegt an der nicht – wenig befahrenen A1 – also … nein danke. Vor allem nach einem Vorortbesuch um den Lärmpegel mal zu erforschen – geht gar nicht! Tja, dann hatten wir nun wirklich nicht so viel Auswahl wie erhofft…. ;-/ was bleibt? Also vielleicht könnte man ja…. ja? Mal im Heimatort von mir (Steffi) nach Gemeindebauland fragen – nur mal so rein interessehalber den qm Preis. (Ich weiß das man in Bötersen Gemeindeland für Kinder des Ortes vergünstigt erwerben kann ;-) ) Also Mann überzeugt und auf nach Bötersen… Und was soll ich lang drum herum reden ein qm Preis von 36 € (Bötersen) im Vergleich zu 39 bzw. 40 € – da muss man doch eigentlich nicht lange überlegen.  Das musste Cord aber erst einmal mit sich ausmachen, 1 – 2 Tage, aber denn war auch gut und auch diese Entscheidung haben wir damit getroffen. BÖTERSEN – unser zukünftiger gemeinsamer Wohnort…. schön großes Grundstück ausgesucht und erst einmal reserviert – besser ist das wohl ;-) *Jipehh*

Kategorie Grundstück | Kommentar hinterlassen

Der Weg ist das Ziel…

klingt komisch? Ist aber doch die Wahrheit ;-)

denn hätte man uns vor einem Jahr gesagt das wir mal bauen würden – ich hätte es nicht geglaubt… zum Einen hatten wir andere Sachen im Kopf (Blumen, Torte etc. – eben alles für eine perfekte Hochzeit) und zum anderen hatten wir eher den Gedanken im Kopf gehabt wenn was eigenes, dann das Elternhaus von Cord nach unseren Wünschen und Vorstellungen umzubauen.

Aber von Anfang: im Mai / Juni haben wir bei strahlendem Sonnenschein geheiratet und alles war perfekt. Vielen Dank auch noch mal an unsere Familie und Freunde. Als wir nach all dem ganzen Trubel wieder zur Ruhe gekommen sind trieb uns der Gedanke um was eigenes besitzen zu wollen. Mit einem Garten und Fläche zur eigenen Nutzung, drinnen wie draussen. Also befassten wir uns mit dem Gedanken wie es bereits in unserem Kopf geplant war. Wir haben den Umbau von einem Architekten durchplanen lassen … und … waren geschockt über die Summe, die am Ende unter dem Strich dabei rauskam. *schluck* allein um auf den neuesten Energiestandard zu kommen … nein das konnte nicht das wahre sein… denn damit hätte man ja noch immer kein neues Haus und weitere teure Überraschung wären ja auch noch durchaus möglich gewesen. Daher kamen wir zu dem Entschluss wenn die Kosten für ein Umbau und Sanierung genauso hoch sind wie für ein Neubau – ja – warum dann nicht einfach neubauen – gleich so wie wir es uns vorstellen ohne Kompromisse. Und damit stand es fest – wir bauen – NEU!!! *jipehhh*

Kategorie Keine | Kommentar hinterlassen